Herzlich Willkommen

Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn,cropped-2013-08-28_13-20-02_45.jpg

herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Ich freue mich, dass Sie sich für mich und meine Arbeit als Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft interessieren. Hier finden Sie Informationen zu der politischen Arbeit der SPD-Bürgerschaftsfraktion und über meine Arbeit als Abgeordnete.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Melden Sie sich einfach bei mir.

Herzlichst

Ihre Astrid Hennies

Wahlkreisabgeordnete für Rahlstedt, Meiendorf und Oldenfelde11187815_997065330304966_1630144816_o


 

Einladung

Blick hinter die Kulissen im Ohnsorg-Theater

Freitag, 2. Juni 2017, 15.30 Uhr
Anmeldung erforderlich

Sehr herzlich lade ich Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis zu einem Blick hinter die Kulissen ins Ohnsorg-Theater ein.

Das Ohnsorg-Theater gehört seit über 100 Jahren als feste Institution zu Hamburg und präsentiert stets aufs Neue einen breit gefächerten, abwechslungsreichen niederdeutschen Spielplan. Auf dem Programm stehen Charakterkomödien, Lustspiele, Schwänke und Schauspiele, aber auch Musicals, Operetten und Rock-Revuen. Unvergessen sind die Stars des Hauses wie Heidi Kabel und Henry Vahl.

Ich freue mich sehr, dass der langjährige Intendant des Ohnsorg-Theaters, Christian Seeler, sich bereit erklärt hat, uns durch sein Haus zu führen und uns Einblicke hinter die Bühne, in den Werkstattbereich und in das „Spelen op Platt“ zu geben. Das Treffen mit Christian Seeler stellt zudem eine der letzten Gelegenheiten dar, ihn in seiner derzeitigen Wirkungsstätte zu sehen – nach mehr als 20 Jahren gibt er im Sommer seine Intendanz an Michael Lang ab.

Im Anschluss haben wir dann Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte melden sich bitte bis zum 29. Mai 2017 in meinem Bürgerbüro unter der Telefonnummer 689 445 20 oder per E-Mail an buergerbuero@astrid-hennies.de an. Hier erhalten sie auch weiter Details zum Besuch des Ohnsorg-Theaters.